Select Language:

Pressemitteilung - Hagen 16.02.2005

[ eleed ]

Neues e-Journal: eleed "e-learning and education"

Fachbeiträge zum e-learning frei zugänglich

Ein neues elektronisches e-learning-Journal ist im Februar "ans Netz" gegangen: eleed - "e-learning and education". Das neue, zweisprachige, international ausgerichtete Journal soll eine Plattform für neue wissenschaftliche Forschungsergebnisse aus dem weit gefächerten Gebiet des e-learning sein. Alle Aufsätze, Projektberichte und Buchbesprechungen sind im Internet frei zugänglich (Open Access). Ein Begutachtungsprozess durch internationale Fachleute stellt die hohe wissenschaftliche Qualität der Beiträge sicher. Gewahrt bleibt die Aktualität, weil jeder Beitrag nach abgeschlossener Begutachtung unmittelbar veröffentlicht wird.

Das Journal ist ein Kooperationsprojekt der FernUniversität in Hagen und der Landesinitiative CampusSource. Fachwissenschaftlich (als Editoren) verantwortlich zeichnen Univ.-Prof. Dr.-Ing. Bernd Krämer, Jun.-Prof. Dr. Jens Krinke, (beide Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik). Die Universitätsbibliothek, vertreten durch ihren Leiter Herrn Dieter Schmauss und Herrn Martin Roos, ist zuständig für die Besprechungen bzw. Vorstellung aktueller Literatur zum Thema e-learning. Sie übernimmt auch den hierfür notwendigen Kontakt zu Autoren, Verlagen und Reviewern. Ferner übernimmt die Universitätsbibliothek die Betreuung und Erschließung der Veröffentlichungen aller Beiträge. Darüber hinaus baut sie aus den Literaturangaben der Beiträge eine Referenzdatenbank auf, die durch Verlinkung zu weiteren Diensten zu einem Portal ausgebaut wird. Eingebunden ist das nationale und internationale Netzwerk der Initiative CampusSource das potentielle Beiträge akquiriert und deren namhafte Experten auf dem weit gefächertem Gebiet des e-learnings als Gutachter zur Verfügung stehen. Weiterhin sorgt CampusSource u.a. über seine Netzwerkaktivitäten für eine weite Verbreitung des Journals. Der Vorsitzende der NRW Initiative CampusSource, Herr Prof. Dr.-Ing. F. Kaderali, und deren Geschäftsführer, Manfred Postel, sind Mitherausgeber von eleed.

Gefördert wird das Journal durch das Ministerium für Wissenschaft und Forschung (MWF) des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen der Initiative "Digital Peer Publishing NRW". Hiermit unterstützt das MWF den exemplarischen Aufbau hochwertiger, frei zugänglicher e-Journale an den Landes-Hochschulen in NRW.

Bisher werden wissenschaftliche Ergebnisse überwiegend in hochpreisigen gedruckten Fachzeitschriften und in der Regel nur mit erheblicher zeitlicher Verzögerung publiziert. Hier geht NRW nun neue, schnelle und digitale Wege. Gemeinsames Kennzeichen der in DiPP NRW publizierenden elektronischen Fachzeitschriften ist die Nutzung der zentralen vom Hochschulbibliothekszentrum in Köln entwickelten technischen Plattform sowie der Open Access Lizenz als rechtliche Basis für ein schnelles, transparentes und wissenschaftsnahes Publizieren im Netz.