Select Language:

Pressemitteilung - Hagen 22.06.2005

Unterstützung für CampusSource: Förderverein gegründet

Breite Unterstützung für Open Source Initiative

Der "Verein zur Förderung der Open Source Initiative CampusSource" ist am Mittwoch, 15. Juni, in Hagen gegründet worden. Gründungsmitglieder sind: FernUniversität in Hagen, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Universität Dortmund, Bauhaus-Universität Weimar, metacoon Services GbR, HITeC e.V. c/o Fachbereich Informatik Universität Hamburg, data-quest GmbH, Universität Duisburg-Essen, Professor Dr. Ing. Firoz Kaderali und Dipl.-Ing. Manfred Postel. Der gemeinnützige Verein mit Sitz in Hagen will die Open Source Initiative CampusSource fördern und insbesondere ihre Aktivitäten in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Transfer und Kooperation, Information und Kommunikation, Kompetenzaufbau, Unterstützung und Beratung, Dokumentation und Recherche unterstützen.

Die Open Source-Initiative CampusSource hilft Bildungseinrichtungen insbesondere dabei, Infrastrukturen für den Einsatz neuer Medien zu schaffen, indem sie ihnen kostenfrei von Hochschulen entwickelte Open Source-Software vermittelt. Ihre Geschäftsstelle befindet sich an der FernUniversität in Hagen. Vorsitzender der Initiative ist Univ.-Prof. Dr.-Ing. Firoz Kaderali.

Das Softwareangebot von CampusSource richtet sich an nationale und internationale Anwender in allen Bildungseinrichtungen, Institutionen und Unternehmen. Im Rahmen eines Internetportals bietet CampusSource Informationen u. a. zu den Themen Open Source, Open Content und E-Learning sowie zu Themenstellungen, die sich auf die Produkte und Dienstleistungen der Initiative beziehen. In der Börse dieses Internetportals stehen (Hochschul)-Entwicklungen zu Software-Werkzeugen und -Modulen zum Download bereit.

In diesen Kompetenzbereichen initiiert CampusSource nationale und internationale Projekte und Netzwerke - an denen es sich auch beteiligt -, bietet Dritten Unterstützung und Beratung an, organisiert Veranstaltungen und stellt Informationen und Dokumentationen zur Verfügung. Die entstandenen Netzwerke werden von CampusSource aktiv unterstützt, ebenso die Communities, die zu den einzelnen Systemen entstanden sind und die die Software weiter vervollkommnen wollen.

Anbietende Hochschulen und Unternehmen - die im Umfeld von CampusSource entstanden sind und mit ihr kooperieren - bieten bei Bedarf Supportleistungen für die CampusSource-Systeme an. Diese reichen von der Hotline-Beratung über schlüsselfertige Installationen mit anschließender Schulung bis hin zur Auftragsprogrammierung.

Zu allen genannten Kompetenzbereichen und Aktivitäten werden für Mitglieder des neugegründeten Vereins besondere Dienstleistungen zur Verfügung gestellt: Newsletter und Info-Briefe, Mailverteiler/Mailinglisten, Gestaltung eines eigenen Bereiches und Möglichkeiten zur Veröffentlichung von Publikationen im Rahmen des Internetportals, spezielle Veranstaltungs-, Schulungs- und Beratungsangebote, Gebührenermäßigung bei (Eigen-) Veranstaltungen.

Haben Sie interesse an einer Mitgliedschaft im "Verein zur Förderung der Open Source Initiative CampusSource", so bitten wir Sie einen Aufnahmeantrag auszufüllen und an die CampusSource Geschäftsstelle zu senden.

CampusSource Geschäftsstelle
bei der FernUniversität in Hagen
Postfach
D - 58084 Hagen

Folgende Dokumente des "Vereins zur Förderung der Open Source Initiative CampusSource" liegen zu Ihrer Information bereit: