Select Language:

CampusSource Workshop

03. - 04. Dezember 2007 Universität Dortmund, Campus Süd

Bericht & Vorträge Flyer & Programm Einladung Neuentwicklungen der CS-Systeme Impressionen

[ CampusSource Workshop Einladung als PDF ]

Wege zur integrierten IT-Infrastruktur in Bildungseinrichtungen und Unternehmen
Technologie - Szenarien - (Open Source-)Komponenten

Sehr geehrte Damen und Herren,
verehrte Kolleginnen und Kollegen,
liebe CampusSource Freunde und Partner,

durch strukturelle Veränderungen im Bildungs- und Wissenschaftsbereich, hervorgerufen u.a. durch Gesetzgebung, Internationalisierung und den Bologna-Prozess (im Hochschulbereich), hat das Thema "Integriertes Informationsmanagement" in Bildungseinrichtungen und Unternehmen enorm an Bedeutung gewonnen. Die Informationstechnologie wird bei knapper werdenden Ressourcen mittlerweile als das strategische Instrument angesehen, um Veränderungen in "eingefahrenen" Organisationsstrukturen voranzutreiben und eine Entwicklung hin zu leistungs- und konkurrenzfähigeren Organisationen zu gestalten. Dabei steht im Fokus aller Bemühungen das Ziel eines jeden Unternehmens und jeder Bildungseinrichtung flexible, kunden- und serviceorientierte Geschäftsprozesse mittels geeigneter IT-Unterstützung zu etablieren.

Die Ausrichtung der IT hin zu service-orientierten Architekturen (SOA), die Wege dorthin, die Technologien dafür sowie die Szenarien zur Umsetzung in den Institutionen sind Kernthema unseres diesjährigen Workshops. Damit eng verbundene Themen wie "Identity Management" und "Personalisierte Portale" aber auch das Thema "IT-Controlling" runden diesen Themenkreis ab.

In vielen Unternehmen, Hochschulen und in öffentlichen oder privaten Bildungseinrichtungen stehen momentan Entscheidungen zur Erneuerung, Anpassung oder dem "Re-Design" der jeweiligen IT-Infrastruktur an. Diese Entscheidungen tendieren hin zu einer ganzheitlichen, integrierten IT-Lösung. Verbunden damit sind Fragen zur Entwicklung und Gestaltung mittels einer SOA/Plattform, die dann den funktionalen Rahmen für die Interaktion verschiedener vorhandener externer und interner Softwaresysteme und Komponenten bilden soll. Eine bindende Anforderung an derartige IT-Lösungen ist, dass dies stufenweise und nicht in einem "Big-Bang-Szenario" möglich wird, und dass das neue System im Ausbau mit weiteren Applikationen wachsen kann.

Mit dem Konzept der CampusSource Engine (CSE) haben die CampusSource Entwickler eine ausbaufähige Infrastruktur zur Anbindung von IT-Komponenten (z.B. CMS, LMS, PMS, SAP- und HIS-Systeme) entwickelt und bereits mehrfach implementiert.

Im Rahmen der CSE-Entwicklung steht die Aufbereitung weiterer Bausteine für eine SOA auf dem Plan. So soll in Kürze die bereits vorhandene Enterprise Service Bus-Komponente um ein Modul zur Modellierung von Geschäftsprozessen (Business Process Management, BPM) erweitert werden, welches die Anpassung von Workflows zwischen den gekoppelten Systemen mittels eines grafischen Editors ohne Programmierkenntnisse ermöglicht. In einer längeren Perspektive soll die CSE um weitere Kerntechnologien erweitert werden, die vor allem bei der Umsetzung von größeren Integrationsprojekten notwendig werden. Dazu zählen unter anderem grundlegende Identity Management-Funktionen, Werkzeuge zur Analyse und Optimierung der umgesetzten Prozesse oder der Einsatz von Regelwerken, die bestimmte Eigenschaften von Geschäftsprozessen zur Laufzeit dynamisch an veränderte Bedingungen innerhalb der Systemlandschaft anpassen können. Der Stand der Entwicklung der CSE wird ausführlich vorgestellt, der Open Source Zugang zu den einzelnen Komponenten der CSE freigegeben.

Kompetente Referenten werden zu den beschriebenen Themen und Problemstellungen referieren, aktuelle Entwicklungen erläutern, kommentieren und mit Ihnen diskutieren.

Die moderierte Podiumsdiskussion, "IT Integration - Perspektiven, Potenziale und Risiken" mit renommierten Experten und Praktikern aus Wirtschaft und Hochschulen soll dazu beitragen, Aussagen der vorhergegangenen Vorträge zu verifizieren und zu bewerten.

Im Rahmen des CampusSource Workshops ist es bereits obligatorisch, die Neuheiten der in der CampusSource Börse vertretenen Open Source e-Learning-Plattformen und -Werkzeuge vorzustellen. Dies wird in der Form von Kurzvorträgen und darauf folgenden gesonderten Einzelpräsentationen der Systeme im Rahmen einer Begleitausstellung geschehen.

Besuchern, die das erste Mal am CampusSource Workshop teilnehmen, wird im Rahmen der Begleitausstellung eine einführende Präsentation der CampusSource-Systeme sowie kompetente Beratung zu aktuellen Trends, Standards und Werkzeugen angeboten.

Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme an unserem Workshop ein. Informieren Sie sich individuell über die angebotenen Themen und diskutieren Sie mit unseren Experten und Expertinnen.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr.-Ing. Firoz Kaderali Prof. Dr. Heinz Lothar Grob
Vorsitzender Stellv. Vorsitzender

Informationen zum Verein zur Föderung der Open Source Initiative CampusSource e.V. finden Sie unter: http://ev.campussource.de