Select Language:
[ Logo CampusSource e.V. ]

CampusSource Entwickler-Workshop

Hochschulportale mit Liferay

28. - 29. November 2017 Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Wolfenbüttel

Einladung und Programm Anmeldung

[ Einladung als PDF ]

Einladung

Der Förderverein CampusSource e.V. lädt zu einer Fortsetzung der 2012 begonnenen Entwickler-Workshops zum Thema "Hochschulportale mit Liferay" ein.

Bundesweit werden an vielen Hochschulen und Forschungseinrichtungen Portale mit Liferay entwickelt und betrieben. Dieser Workshop soll Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die u.a. in den Hochschulen und Forschungseinrichtungen mit Liferay arbeiten, die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch/Wissenstransfer bieten.

Auch dieses Mal werden Referenten der Liferay GmbH teilnehmen.

Intendiert ist, über eigene Arbeiten zu berichten und gemeinsame Entwicklungen zu planen oder zu beginnen. Darüber hinaus soll die Möglichkeit geboten werden, Netzwerke zu bilden, um als Community gemeinsam zu agieren. Weiterhin wird über den derzeitigen Sachstand zur kommerziellen Rahmenvereinbarung Liferay "Uni EG" referiert.

Beginn Workshop:

Dienstag, 28. November 2017 13:00 Uhr

Ende Workshop:

Mittwoch, 29. November 2017 ca. 16:00 Uhr

Tagungsort:

Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Wolfenbüttel
Senatssaal
Salzdahlumer Str. 46/48, 38302 Wolfenbüttel

Übernachtung:

Landhaus Dürkop
Alter Weg 47, 38302 Wolfenbüttel

Hotel Bayrischer Hof
Brauergildenstrasse 5, 38300 Wolfenbüttel

Hotel Forsthaus
Neuer Weg 5, 38302 Wolfenbüttel

Jugengästehaus Wolfenbüttel
Am Seeligerpark 1, 38300 Wolfenbüttel

Ablauf

Der Dienstag soll vom gegenseitigen Austausch geprägt sein. Es wird jeder Teilnehmer gebeten, sein Projekt (selbst wenn sich das Projekt noch in der Planungsphase befindet) vorzustellen.

Am Mittwoch erhalten wir Unterstützung von Liferay, es wird über Wechsel und Erfahrungen zu Liferey 7.0 und OSGi in Liferay referiert. Die CampusSource Portlet-Börse wird vorgestellt. Anschließend werden Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu diesen Themen beantwortet.

Während der gesamten Veranstaltung werden Tipps und Tricks zu Liferay und den begleitenden Tools gesammelt (gute Portlets, SQL-Abfragen, Velocity-Tricks, ...).

Teilnahmebedingungen und Anmeldung

Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt. Pro Einrichtung können sich max. 2 TeilnehmerInnen anmelden. Die Tagungsgebühr konnte, dank der finanziellen Unterstützung des Fördervereins CampusSource e.V., auf 60.- € pro Teilnehmer festgelegt werden. Diese beinhaltet eine Übernachtung und die Verpflegung während des gesamten Workshops (das Abendessen ist nicht in der Tagungsgebühr enthalten). Die Tagungsgebühr wird mit der Anmeldung in Rechnung gestellt.

Anmeldungen sind ab sofort bis einschließlich 26. Oktober 2017 online unter http://www.campussource.de/workshop möglich. Nach erfolgter Anmeldung erhalten die TeilnehmerInnen eine Anmeldebestätigung nebst Rechnung.

Eine kostenlose Stornierung ist bis einschließlich 26. Oktober 2017 möglich. Danach ist der gesamte Rechnungsbetrag zu entrichten.

Programm

Dienstag, den 28. November 2017
12:00 Uhr Anreise und Registrierung
13:00 Uhr Begrüßung
13:30 Uhr Vorstellung der Teilnehmer und ihrer aktuellen Projekte und Planungen
15:00 Uhr Kaffeepause
15:30 Uhr Zweifaktor Authentifizierung mit CAS 5.1, Liferay 6.2 CE und Moodle
Thorsten Ludewig
16:30 Uhr Sachstand zur kommerziellen Rahmenvereinbarung Liferay "Uni EG"
Manfred Postel
17:00 Uhr Ende
19:00 Uhr Gemeinsamer Abendspaziergang
Führung durch die Herzog August Bibliothek mit anschließendem Abendessen
 
Mittwoch, den 29. November 2017
09:00 Uhr Erfahrung mit (Wechsel zu) Liferay ce / dxp
Markus Krause
10:00 Uhr Marketplace-Sichtung
Pina Springer
10:30 Uhr OSGi in Liferay
Olaf Kock
11:00 Uhr Kaffeepause
11:15 Uhr Bericht (aller Besucher) von der DevCon
12:00 Uhr Vorstellung der CampusSource-Portlet-Börse
Arne von Irmer
12:30 Uhr Mittagspause
13:30 Uhr Migration der Portlets der Uni Potsdam von Liferay 6.2 auf Liferay 7
Mathias Weise
14:30 Uhr Neues von Lecture2Go
Iavor Sturm
15:30 Uhr Abschlussdiskussion
16:00 Uhr Ende der Veranstaltung