Select Language:
[ Logo CampusSource e.V. ]

CampusSource Tagung 2019

26. März 2019 FernUniversität in Hagen

Tagung und Programm Anmeldung Anreise und Hotels

[ Einladung als PDF ]

Am 26. März 2019 lädt CampusSource zur diesjährigen CampusSource Tagung an der FernUniversität in Hagen ein. Die Tagung richtet sich an e-learning-Beauftragte, IT- und organisationsverantwortliche MitarbeiterInnen, Bibliotheks-mitarbeiterInnen, WissenschaftlerInnen und Lehrende an Hochschulen.

Wir wollen uns in diesem Jahr unter anderem dem Thema "Forschungsdaten und –management" widmen und einen Einblick in die aktuellen technischen und bildungspolitischen Entwicklungen unter anderem bei HISinOne und Hochschulportalen geben. Außerdem werden wir Sie darüber informieren, wie es mit CampusSource weitergeht.

Im Anschluss der Tagung bieten wir Entwicklern aus den Bereichen Hochschulinfrastruktur und –portale die Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch. Wir hoffen, hierbei aktuelle Entwicklungen und zukünftige Themen zu identifizieren, die Ihnen besonders am Herzen liegen. Von diesen wollen wir dann Anregungen für künftige CampusSource Projekte, z.B. für Förderungen durch den Förderverein CampusSource e.V. in Form von Workshops gewinnen.

Tagungsdaten

Datum: 26.03.2019
Uhrzeit: 10:00 bis 16:45 Uhr
Ort: FernUniversität in Hagen
Universitätsstraße 11 (Gebäude 3, Bauteil B, EG)
58097 Hagen

Themen und Vorträge

Zukunftsvision CampusSource - Erreichtes und Ziele
- Prof. Dr.-Ing. Michael Stepping, Förderverein CampusSource e.V. -

Ausgehend von den 90ern mit vielen parallelen Entwicklungen von Virtuellen Universitäten startete CampusSource am 1. April 2001 als Börse zahlreicher qualitätsgesicherter Open Source E-Learning Plattformen und Tools. Entwicklertreffen und eine wachsende Community sind weitere Säulen von CampusSource. So entstanden dieCampusSource Engine, eine Liferay Arbeitsgruppe, das Open Access e-Journal (eleed) und ein Portal für offene multimediale Inhalte (CampusContent).

Die momentane Diversität der im Einsatz befindlichen Systeme führt zu unterschiedlichen Anforderungen in den Entwicklergemeinschaften. Eine der zentralen Herausforderungen von CampusSource ist, die technischen und fachlichen Strömungen und Anforderungen zu begleiten und zu Lösungen im Open Source Bereich zu führen. Mobile Nutzung, Cloud Einsatz und auch Alexa Sprachsteuerung sind Trends die aufzugreifen sind.


Integration der Geschäftsstelle CampusSource in das Zentrum für Medien und IT (ZMI) der FernUniversität in Hagen
- Torsten Reinold, FernUniversität in Hagen -

Die organisatorische Verortung und Integration der Geschäftsstelle CampusSource innerhalb des ZMI wird dargestellt und zukünftige Möglichkeiten und Chancen eines engen Zusammenwirkens zwischen ZMI und der Geschäftsstelle CampusSource werden aufgezeigt.


Von der Community für die Community: Drei Projekte zum Einstieg in das Thema Forschungsdaten
- Maxi Kindling, Humboldt-Universität zu Berlin -

Der Vortrag stellt ausgewählte kooperative Projekte und Initiativen vor, die für einen Einstieg in das Thema Forschungsdaten geeignet sind: das Verzeichnis von Forschungsrepositorien re3data als offene Infrastruktur für Open Science, die Möglichkeiten des Austauschs zum Thema Forschungsdaten mit Blick auf die Zusammenarbeit der deutschsprachigen Informationsplattformen zum Thema Forschungsdaten sowie den geplanten Masterstudiengang Digitales Datenmanagement als Weiterbildungsmöglichkeit im Bereich Data Literacy Education.


FoDaKo - Forschungsdatenmanagement in Kooperation
Synergiepotentiale bei hochschulübergreifenden Services und Infrastrukturen

- Dr. phil. Jessica Stegemann, Thomas von Rekowski, Universität Siegen -

Nach dem Motto: gemeinsam effizienter! entwickeln die Universitüten Düsseldorf, Siegen und Wuppertal seit 2017 in dem Projekt FoDaKo kooperativ Infrastrukturen in den Bereichen Schulung, Beratung und Speicherung im Themenfeld Forschungsdatenmanagement (FDM). Der Vortrag fokussiert die Fragen, welche Vorteile und Maßnahmen sich aus der Kooperation ergeben und wie sich Nachhaltigkeit auch über die Projektgrenzen hinaus gewährleisten lässt.


Forschungsmanagement mit HISinOne
- Dr. Britta Ebeling, HIS Hochschul-Informations-System eG -

Das erste Release des neuen HISinOne-Forschungsmanagements ist verfügbar und unterstützt die Datenverwaltung rund um den Kerndatensatz Forschung. Gezeigt wird ein Überblick über die Funktionalitäten mit Einblicken ins System und ein Ausblick auf den geplanten weiteren Ausbau hin zu einem umfangreichen Forschungsmanagementsystem.


HISinOne mit SuperX - aktuelle Entwicklung und Planung
- Dr. Daniel Quathamer, MemText Studio für Textdesign -

In einer immer heterogener werdenden IT-Landschaft an Hochschulen steigt der Aufwand, aber auch der Nutzen der Datenintegration. Seit mehr als 10 Jahren wird das CampusSource-Produkt SuperX von den SuperX-Entwicklern gemeinsam mit der HIS e.G. und den Hochschulen weiterentwickelt. Dadurch entstehen einerseits hohe Anforderungen an die Qualitätssicherung, andererseits fügt sich das Produkt passgenau in die IT-Infrastruktur der Hochschulen.
Die Modularisierung der Software bietet viele Tätigkeitsfelder, und gerade im Berichtswesen sind Transparenz und Offenlegung von Code ein wichtiges Leistungsmerkmal des Produktes. Dies wird an aktuellen Entwicklungen und forschungsbezogenen Kennzahlen illustriert (z.B. Publikationen, Drittmittel).


Entwicklung von WebApps für unterschiedliche Content Management Systeme
- Arne von Irmer, Technische Universität Dortmund -

Neue Entwicklungen in der hochschulübergreifenden Wiederverwendbarkeit zeigen wie gleichzeitig Oberflächen für zum Beispiel Imperia, Typo3 und Liferay entwickelt werden können. Dazu werden Content Management Systeme nur wenig angepasst. Beschrieben werden in diesem Zusammenhang die Anwendung von Single-Page Application (SPA) und Microservices

Tagungsprogramm

09:30 Uhr Begrüßungskaffee/Registrierung
10:00 Uhr Begrüßung und Einleitung zur Tagung Dr. Oliver Rubner
Vorsitzender Förderverein CampusSource e.V.
10:05 Uhr Grußwort Prof. Dr.-Ing. Jörg Michael Haake
FernUniversität in Hagen
10:15 Uhr Zukunftsvision CampusSource - Erreichtes und Ziele Prof. Dr.-Ing. Michael Stepping
Förderverein CampusSource e.V.
10:45 Uhr Integration der Geschäftsstelle CampusSource in das Zentrum
für Medien und IT (ZMI) der FernUniversität in Hagen
Torsten Reinold
Leiter ZMI der FernUniversität in Hagen
11:15 Uhr Ihre Fragen und Anregungen zu CampusSource
11:30 Uhr Kaffeepause
11:45 Uhr Von der Community für die Community:
Drei Projekte zum Einstieg in das Thema Forschungsdaten
Maxi Kindling
Humboldt-Universität zu Berlin
12:30 Uhr FoDaKo - Forschungsdatenmanagement in Kooperation
Synergiepotentiale bei hochschulübergreifenden Services und Infrastrukturen
Dr. phil. Jessica Stegemann
Thomas von Rekowski
Universität Siegen
13:15 Uhr Mittagspause
14:00 Uhr Forschungsmanagement mit HISinOne Dr. Britta Ebeling
HIS Hochschul-Informations-System eG
14:45 Uhr HISinOne mit SuperX - aktuelle Entwicklung und Planung Dr. Daniel Quathamer
MemText Studio für Textdesign
15:30 Uhr Kaffeepause
15:45 Uhr Entwicklung von WebApps für unterschiedliche Content Management Systeme Arne von Irmer
Technische Universität Dortmund
16:30 Uhr Schlusswort Dr. Oliver Rubner
Vorsitzender Förderverein CampusSource e.V.
17:00 Uhr Entwicklertreffen: Austausch zu aktuellen Entwicklungen im Bereich Hochschulinfrastruktur und -portale  

Im Rahmen des Zeitbudgets der einzelnen Vorträge ist eine anschließende kurze Diskussion bzw. die Möglichkeit Fragen zu stellen jeweils einkalkuliert.

Anmeldung

Die Anmeldung zur CampusSource Tagung 2019 kann unter http://CampusSource/tagung/anmeldung.html erfolgen.

Die Teilnahme an der CampusSource Tagung 2019 ist kostenlos. Die Kosten für das Mittagsessen und die Pausengetränke werden vom Förderverein CampusSource e.V. übernommen.