Select Language:
[ Sponsoren: CampusSource, ETH Zürich, FErnUniversität in Hagen Forschungsschwerpunkt dL2 ]

Online-Workshop:
BMBF Projekt Open Source Metabildungsplattform

09. November 2021

Einladung und Workshop Bericht und Vorträge

Die CampusSource Geschäftsstelle lädt zusammen mit der ETH Zürich und dem Forschungsschwerpunkt D2L2 der FernUniversität in Hagen am 9. November 2021, 10:00 Uhr zum Online-Workshop mit dem Thema "BMBF Projekt Open Source Metabildungsplattform" ein. Im Vordergrund stehen dabei Ideen und Austausch.

Das Projekt der Nationalen Bildungsplattform (NBP) befindet sich gerade in der Konzeptphase des EU-weiten Ausschreibungsverfahrens.

Die Vision der NBP strahlt auf alle Bereiche von Universitäten, Hochschulen und Forschungseinrichtungen ein, von der Lehre über die Forschung, Verwaltung und zentralen Einrichtungen bis hin zur Geschäftsmodellentwicklung und somit auch dem "digitalen Unterbau" des Gesamtbetriebes.

Mit diesem Workshop möchten wir unserer CampusSource Community Gelegenheit bieten sich frühzeitig an der Entwicklung von für das Konzept der NBP relevanten Ideen zu beteiligen.

Beginnen werden wir den Workshop mit kurzen Impulsvorträgen (10+5 Minuten) über die in unserem "Save-the-date" aufgeführten, geplanten Themen. In den anschließenden Breakout Sessions zu den Themenbereichen – so ist es derzeit geplant - findet kollaborativ an Miro-Boards (Anm.: Hier ist keine Vorbereitung Ihrerseits notwendig) der Austausch von Ideen, Fragestellungen und Konzepten statt. Wir hoffen auf rege Beteiligung und viele gute Ideen, von denen wir alle profitieren k6OUML,nnen.

Hintergrundinfo: Wir von CampusSource konnten ein Konsortium bestehend aus den Förderverein CampusSource e.V. Mitgliedern ETH Zürich und FernUniversität in Hagen sowie den privatwirtschaftlichen Partnern T-Systems International GmbH, imc AG und der 1&1 IONOS SE zusammenbringen, welches einen der drei BMBF "Förderplätze" zu Ziel 3 (=Metabildungsplattform) gewinnen konnte. Die Konzeptphase steht unter dem Leitgedanken eines offenen Austausches, so dass auch die anderen vom BMBF geförderten Projektteams sowie das "BIRD-Tea"“ zu dem Workshop eingeladen sind und zum Teil auch schon zugesagt haben.

Workshopdaten

Datum: Dienstag, 09. November 2021
Uhrzeit: 10:00 bis ca. 17:00 Uhr
Ort: Online Zoom (ETH Zürich)

Themen:

  1. "Systemgrenzen" NBP <> Universitäts-/Hochschul-IT-Systeme: Anbindung, Datenaustausch Content / Logdaten / Zertifikate etc., Datensicherheit
    Beispiel: Alexis leitet das Hochschulrechenzentrum und die Hochschulleitung bittet die Hochschule "an die NBP" anzuschließen, da man sich hiervon Synergieeffekte und eine bessere Außendarstellung verspricht. Welche Grundvoraussetzungen sind zu erfüllen? Was muss getan werden? Wer muss angesprochen werden?
  2. Data Pod / SSI: Die Daten gehören zum User – Wie lässt sich das umsetzen und welche Implikationen hat dies für die Einrichtungen an denen diese User lehren, lernen, arbeiten?
  3. Ausgewählte Use-Cases: Lernende, Lehrende, Institutionen, Anbieter
    Beispiel: Marianne ist Lehrende an Universität A, sie möchte ihren Kurs aus dem letzten Sommersemester (SoSe) im nächsten SoSe mit Hilfe der NBP durchführen. Was muss sie tun, um ihren Kurs dort "funktionsfähig" zu bekommen? Wen spricht sie an? Wie kann sie testen? Wie transferiert sie Ergebnisse und Bewertungen zur Laufzeit? Was muss sie noch beachten? Welche universitären Einrichtungen wirken mit? (HRZ, MZ, UB, etc.)
  4. Einsparpotenzial für Universitäten / Hochschulen / Forschungseinrichtungen durch Nutzung von NBP Diensten: Welches Angebot müsste die NBP dafür bereit stellen? (OZG / SDG Impl. bzw SSTs, LMS-Systeme, etc.)
  5. Open Source Softwareentwicklungsprozess: Wie kann die Entwicklung des NBP Open Source Kerns und der Open Source Module der NBP mit Dienstleistern / Universitäten / Forschungseinrichtungen gelingen? Wie sollte dies aufgesetzt und moderiert werden? Wie könnte man nachhaltige Finanzierungs-/Beitragsmodelle gestalten?
  6. Metadaten: Erfassung / Handling / Transfer / Optimierung / Sensibilisierung für Metadaten
  7. Neue Geschäftsmodelle für Universitäten / Hochschulen / Forschungseinrichtungen: z.B. Dienste der NBP zur Studierendenakquise, d.h. wie kann eine Einrichtung ihr Profil, ihre Bildungsangebote, ihre Kurse so auf der NBP darstellen, dass sie bei der Karriereorientierung "gefunden" und "empfohlen" werden?

Zielgruppen:

Agenda:

09:30 Uhr Login, WarmUp, Technikcheck
10:00 Uhr Begrüßung und Einleitung zum Workshop
10:05 Uhr "Systemgrenzen" NBP <> Universitäts-/Hochschul-IT-Systeme
10:20 Uhr Data Pod / SSI
10:35 Uhr Ausgewählte Use-Cases: Lernende, Lehrende, Institutionen, Anbieter Beispiel: Marianne ist Lehrende an Universität A, sie möchte ihren Kurs aus dem letzten Sommersemester (SoSe) im nächsten SoSe mit Hilfe der NBP durchführen. Was muss sie tun, um ihren Kurs dort "funktionsfähig" zu bekommen? Wen spricht sie an? Wie kann sie testen? Wie transferiert sie Ergebnisse und Bewertungen zur Laufzeit? Was muss sie noch beachten? Welche universitären Einrichtungen wirken mit? (HRZ, MZ, UB, etc.)
10:50 Uhr Einsparpotenzial für Universitäten / Hochschulen / Forschungseinrichtungen durch Nutzung von NBP Diensten (OZG / SDG Impl. bzw SSTs, LMS-Systeme, etc.)
11:05 Uhr Pause
11:15 Uhr Open Source Softwareentwicklungsprozess: Wie kann die Entwicklung des NBP Open Source Kerns und der Open Source Module der NBP mit Dienstleistern / Universitäten / Forschungseinrichtungen gelingen? Wie sollte dies aufgesetzt und moderiert werden? Wie könnte man nachhaltige Finanzierungs-/Beitragsmodelle gestalten?
11:30 Uhr Metadaten: Erfassung / Handling / Transfer / Optimierung / Sensibilisierung für Metadaten
11:45 Uhr Neue Geschäftsmodelle für Universit%auml;ten / Hochschulen / Forschungseinrichtungen: z.B. Dienste der NBP zur Studierendenakquise, d.h. wie kann eine Einrichtung ihr Profil, ihre Bildungsangebote, ihre Kurse so auf der NBP darstellen, dass sie bei der Karriereorientierung "gefunden &wuot;" und "empfohlen" werden?
12:00 Uhr Breakout Session 1a
13:00 Uhr Mittagspause
13:45 Uhr Breakout Session 1b
14:15 Uhr Plenum – Wichtigste Zwischenergebnisse
14:35 Uhr Pause – Vorbereitung Breakout-Session 2
15:15 Uhr Breakout-Session 2
16:45 Uhr Plenum – Wichtigste Ergebnisse / Verabschiedung
17:00 Uhr Ende

Teilnahmebedingungen und Anmeldung:

Die Teilnahme am Online-Workshop ist kostenlos.

Die Online-Anmeldung ist ab sofort bis einschließlich 7. November 2021 möglich.

Weitergehende Informationen zur Nationalen Bildungsplattform:

Sponsorship: